KauKaum ein Volk arbeitet so viel wie die Japaner. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dort auch einmal verschlafen wird. Zumindest im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit hat das Land der aufgehenden Sonne seine eigenen Wege gefunden.m ein Volk arbeitet so viel wie die Japaner. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dort auch einmal verschlafen wird. Zumindest im Kampf gegen die Frühjahrsmüdigkeit hat das Land der aufgehenden Sonne seine eigenen Wege gefunden. Zum Beispiel das „Kolukku pilou“, ein Kopfkissen mit eingebauter Uhr. Beim Wecken brummt und vibriert das Kissen, damit nicht jeder wach wird. Oder ein Wandwecker namens „Steh auf, auch wenn Du nicht willst“. Sein Klingeln kann nur mit Licht ausgeschaltet werden. So wird der Langschläfer gezwungen, entweder den Vorhang aufzuziehen oder das Licht anzumachen.

Quelle: Externer Linktagesschau.de

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO