Zu einem ungewöhnlichen „Notfall“ wurden vorletzten Montag zwei Beamte der Grevenbroicher Polizei entsandt. Einsatzort war ein Hotel in der Innenstadt, wo zwei japanische Touristen dringende Hilfe benötigten: Sie zeigten den Beamten im Badezimmer das Waschbecken und versuchten, ihnen klar zu machen, dass dieses verstopft sei. Man hatte auf dem Telefon des Hotelzimmers die „110“ für Notfälle gewählt. Die Touristen erhielten von den Polizisten den Hinweis, die „9“ zu wählen. Die Rezeption konnte helfen.

Quelle: RP

Partnertipps: PC Notdienst Krefeld

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO