In vielen Kalender steht, dass am kommenden Sonntag Muttertag ist. Bei Drucklegung der Kalender galt der 4. Mai als Muttertag. Üblicherweiche ist zweite Mai-Sonntag nämlich Muttertag. Dies wäre aber dieses Jahr dann Pfingstsonntag gewesen, und da ja an Feiertagen in NRW die Geschäfte geschlossen bleiben müssen, war der Gewinn der Blumenverkäufer und Bäcker in Gefahr. Politiker, der Bundesverband der Floristen und Firmen diskutieren Monatelang über eine Vorverlegung des Muttertages, und kamen zu fogendem Kompromiss in NRW: 2008 dürfen Bäcker und Floristen ausnahmsweise nicht nur am Pfingstmontag, sondern auch am Pfingstsonntag Geschenke verkaufen.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO