Nach dem Weggang mehrerer Topmanager versucht der Internetgigant Google die Wahrscheinlichkeit weiterer Kündigungen zu berechnen. Google habe eine mathematische Formel entwickelt, um Mitarbeiter zu identifizieren, die das Unternehmen bald verlassen könnten, berichtet das „Wall Street Journal“. Genutzt werden dem Bericht zufolge Informationen aus Mitarbeiterbeurteilungen, Beförderungen und Gehaltsentwicklung.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO