Im Büro bin ich leider auf  Outlook angewiesen, aber auch hier möchte ich meine privaten Termine aus dem Google-Kalender verwalten. Nachfolgend  eine Anleitung aus der Original-Microsoft-Hilfe, die einem zeiget, wies geht:

Sie können Kalender abonnieren, die unter Google Calendar bereitgestellt werden. Mit dem Abonnement eines Internetkalenders halten Sie Ihre Outlook-Kopie des Google Calendar aktuell. Outlook prüft regelmäßig, ob für den Google Calendar Aktualisierungen vorhanden sind, und wenn Aktualisierungen vorhanden sind, werden sie in die Kalenderkopie in Outlook heruntergeladen.

  1. Melden Sie sich beim Google Calendar-Konto an.
  2. Klicken Sie in der linken Spalte unter Calendars auf die Pfeilschaltfläche neben dem Kalender, den Sie in Outlook als Abonnement eines Internetkalenders hinzufügen möchten.
  3. Wählen Sie Calendar settings aus.
  4. Klicken Sie unter Calendar Address auf ICAL.
  5. Markieren Sie die angezeigte Internetwebadresse, und drücken Sie dann STRG+C, um den markierten Text in die Windows-Zwischenablage zu kopieren.
    http://www.google.com/calendar/ical/dqhsi5puf9otmsrcqcceqt91v4%40group.calendar.google.com/public/basic.ics Hinweis Klicken Sie nicht auf die Verknüpfung, da sonst der Kalender in Outlook als Kalendersnapshot geöffnet, der nicht aktualisiert wird.
  6. Klicken Sie in Outlook im Menü Extras auf Kontoeinstellungen.
  7. Klicken Sie auf der Registerkarte Internetkalender auf Neu.
  8. Fügen Sie die Internetwebadresse ein, die Sie in Schritt 5 kopiert haben, indem Sie STRG+V drücken.
  9. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  10. Geben Sie im Feld Ordnername den Namen des Kalenders ein, der in Outlook angezeigt werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

20 Kommentare

  1. 1

    Habe Office 2003

    Klicken Sie in Outlook im Menü Extras auf Kontoeinstellungen.
    Klicken Sie auf der Registerkarte Internetkalender auf Neu.
    Fügen Sie die Internetwebadresse ein, die Sie in Schritt 5 kopiert haben, indem Sie STRG+V drücken.
    Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Geben Sie im Feld Ordnername den Namen des Kalenders ein, der in Outlook angezeigt werden soll, und klicken Sie dann auf OK.

    Extras – Kontoeinstellungen gibts bei mir nicht – nur Optionen

  2. 2

    leider ist der Kalender dann schreibgeschützt.
    Kann ich das ändern? Damit Änderungen die ich in Outlook mache zu Googel übertragen werden.

  3. 3

    […] importieren. Den Kalender kannst du mal Versuchen mit Hilfe des folgenden Links zu syncronisieren: Google Kalender in Outlook einbinden | Tagebuch eines Internetjunkies Ich benutze die Kombination Thunderbird mit Lightning Add-on. Der abgleich von Kontakten und […]

  4. 4
    derherrmoeller

    Und darauf achten, dass man die *Privatadresse* des Google-Kalenders als URL nimmt, nicht die öffentliche URL.

  5. 5

    @derherrmoeller
    Danke dafür, das war der entscheidende Hinweis. Nimmt man die „Kalenderadresse“ ohne zusätzliche Freigaben, gibt Outlook die Fehlermeldung aus, dass es keine zulässige Internetkalenderadresse wäre.

  6. 6

    @derherrmoeller Trotzdem kann ich den Kalender nicht bearbeiten (Office 2007)

  7. 7
    Körschti

    Siehe Vorgänger ….Wie kann man den Schreibschutz aufheben??

  8. 8

    Probiert es mal mit dem kostenlosen Tool „GoogleCalendarSync“ einfach mal danach Googlen…

    Gruss, ludi

  9. 9

    Den Schreibschutz kann man nicht aufheben… Mit iCal ist nur Lesen möglich… „GoogleCalendarSync“ ist die Lösung…

  10. 10

    ist sehr wohl möglich, Thunderbird kann die Termine über ical-Links ebenfalls importieren und anschließend bearbeiten. Wenn Thunderbird das kann, warum Outlook nicht???

  11. 11

    „Mit iCal ist nur Lesen möglich…“

    Eben nicht. Das ist wohl ein Problem von Outlook, zumindest wenn man einen eigenen WebDAV Server hat, kann Thunderbird mit Lighning eben genau dieses wunderbar.

    wie nervig ist das den…

  12. 12

    GoogleCalendarSync kann aber nur den Hauptkalender mit Google synchronisieren. Das will ich aber nicht. Wenn man diesem Zeug wenigstens einen Kalender vorgeben könnte, wäre alles gut.

    Schrott!

  13. 13

    GoogleCalendarSync auf den Wunschkalender im eigenen Account syncen funktioniert, wenn man sich einen Zwischenaccount anlegt:

    Zwischenaccount anlegen, dort als Hauptkalender hinsyncen. Den Kalender freigeben für den eigenen Google-Account und dort als Kalender importieren – fertig.

    Die Vorgehensweise ist ganz praktisch, wenn man einen Firmen-Outlook-Kalender in sein privates Google importieren will: Dann braucht man um die privaten Termine keine Angst haben, weil der Google-Import-Zwischenschritt das schön trennt.

  14. 14
  15. 15
    Hans Moser

    Was meinst Du mit einem Zwischenacount? Ein 2tes Profil für Outlook? Oder ein neuen Googleaccount?
    Die Lösung klingt super aber ich verstehe sie leider nicht?? Müsste genau so eine Konstellation haben.

  16. 16
  17. 17

    Hallo,
    kann man auch die Erinnerungen (Popup) mit in Outlook kopieren? Nach dem ich den Kalender von einem Kollegen abonniert habe, steht unter „Erinnerung“ nur ein ohne, statt (z. B.) zwei Stunden.

    Viele Grüße
    Jörg

  18. 18

    Danke für die Anleitung. Hat sofort funktioniert. Für mich ist die „Nur Lesen“ Variante ausreichend, weil ich möchte, dass hier nur Information einseitig läuft.

  19. 19
    Rödel Dödel

    Ich hab das Problem ebenfalls gehabt: immer wenn ich einen Termin in Outlook eintragen wollte, hiess es: „Kalender ist schreibgeschützt“ !!
    Folgendes hab ich gemacht und es hat geklappt: Unter Outlook keine Einstellungen bzgl. des Kalenders vornehmen und auch möglichst Google-Kalender eingeben.
    Hier das Programm „Google Calender Sync“ runterladen (Google selber stellt es nicht mehr zur Verfügung)

    http://www.chip.de/downloads/Google-Calendar-Sync_31113818.html

    Lediglich das Programm installieren und Daten des Kalenders eingeben und dann hats (zumindest bei mir) endlich geklappt….

  20. 20

    @derherrmoeller: Super, das hat sehr geholfen => „Privatadresse“, NICHT „Kalenderadresse“.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO