Falls die einfache Methode das Root-Passwort zurücksetzen nicht funktioniert, hier nun eine etwas komplexere Methode:

Den PC bzw. Server mit eine Live Linux Distribution, z.B. Knoppix, booten. Die nachfolgende Anleitung basiert auf Knoppix.

Nachdem das System von der Knoppix CD / DVD gestartet wurde, in ein Termial wechseln und mit „su root“ Root-Rechte holen. Es erfolgt keine Passwortabfrage. Nun die Partition auf dem sich das Verzeichnis /etc befindet einhängen und in selbiges wechseln:

mount -o dev,rw /mnt/sda1

cd /mnt/sda1/etc

Nun muss mit einem beliebigen Text-Editor (z.B. vi, vim, nano, joe, pico) die Datei /etc/shadow bearbeitet werden. In dieser Datei sind die System-Passwörter gespeichert.

Der Eintrag für den User root könnte wie folgt aussehen:

root:$1$f6y.t5Zv$D4jgSPyVxu5xnYhsGv6TE1:14756:0:99999:7:::

Die Datei im Editor öffnen und die Zeichen zwischen dem ersten und zweiten Doppelpunkt entfernen. So sollte es dann später aussehen:

root::14756:0:99999:7:::

Jetzt kann die Partition wieder aushängt und das System neugestartet werden.

cd /

umount /mnt/sda1

reboot

Nach dem Neustart kann man sich als User root ohne Passwort am System wieder anmelden.

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Root-Passwort zurücksetzen – Komplexere Methode   Hinterlasse einen Kommentar […]

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO