Vor wenigen Tagen hat die CDU/CSU den Verein CNetz gegründet. Über diesen Verein soll bürgerliche Netzpolitik gemacht werden. Bereits letztes Jahr hat die SPD den Verein „D64 – Zentrum für Digitalen Fortschritt“ gegründet.  Der Name D64 ist eine Anlehnung an die Generation C64.

Langsam merken die großen Parteien das die Piraten so Web 2.0 sind und ihnen damit einen großen Schritt voraus sind. Das Internet ist halt ein Auslöser und Treiber für die fundamentale Veränderung der Gesellschaft, die wir derzeit erleben.

Seit der Gründung habe ich von D64 nicht wirklich mehr etwas in den Medien gehört.  Aber wenn man sich die Webseite anschaut, scheint der Internetverein der  deutschen Web-Prominenz  doch noch aktiv zu sein. Mal schauen wie sich das ganze jetzt mit dem CNetz und den bevorstehenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und NRW entwickelt.

Auch wenn die Piraten eine Themenpartei sind und nicht zu allem eine Meinung haben, können sie eins:

Politik für Bürger wieder attraktiver machen und zum mitmachen motivieren

Die Zahl der Piraten in Nordrhein-Westfalen wächst und wächst derzeit. Aktuell hat der  Landesverband NRW der Piratenpartei Deutschland 4.120 Mitgliedern. Seit September 2011 hat sich die Mitgliederzahl mehr als verdoppelt.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO