Microsoft will Yahoo für 44,6 Milliarden Dollar kaufen

Microsoft hat angekündigt, den Suchmaschinenanbieter Yahoo übernehmen zu wollen. Der Softwaregigant versucht, durch die Übernahme seinen späten Start auf dem Online-Werbemarkt wett zu machen – und zahlt dafür einen teuren Preis.

Quelle: Computer Reseller News

weiterlesen ›

Pu der Bär auf der Star-Meile

»Mit großem Pomp hat Pu der Bär seinen Stern auf dem “Walk of Fame” in Hollywood erhalten. Begleitet von seinen Plüschfreunden Tieger, Ferkel und Kaninchen, ließ sich Pu geduldig vor seinem neuen Ehrenmal von den Fotografen ablichten – für Kommentare fehlten ihm die Worte.«

Quelle: Yahoo

weiterlesen ›

Return of the Helmchen (2)

Mel Brooks plant von „Space Balls“ eine TV-Serie zu produzieren. Bin ja mal gespannt wann die Fortsetzung des ersten Teils kommt.

weiterlesen ›

Bald Briefporto für e-Mails

Wenn es nach Yahoo und MS gehen würde, dann dürfen wie demnächst für Emails auch Briefporto zahlen.

Some Internet experts have long suggested that the rising tide of junk e-mail, or spam, would turn into a trickle if senders had to pay even a penny for each message they sent. Such an amount might be […]

weiterlesen ›

Yahoo positioniert sich gegen Google

Yahoo kauft den Suchmaschinenbetreiber Overture. Für umgeumgerechnet 1,4 Milliarden Euro erhält Yahoo so etwa die Kontrolle über die Suchmaschinen von T-Online, MSN und Freenet – unund kann sich endlich gegen den immer mächtiger werdenden Konkurrenten Google wehren. Hier gibt es einen Übersicht über das Beziehungsgeflecht der Suchmaschinen.

weiterlesen ›

Deloitte veröffentlicht Software zur Reduktion von Bullshit-Blablah

»New York-based Deloitte Consulting admits it helped foster confusing, indecipherable words like „synergy,“ „paradigm,“ and „extensible repository,“ but now it has decided enough is enough. On Tuesday it will release „Bullfighter“ to help writers of business documents to avoid jargon and use clear language.«

(Quelle: news@yahoo)

weiterlesen ›

Spammer-freundliches Verhalten

„Die kalifornische Senatorin Debra Bowen wirft Microsoft, AOL und Yahoo Spammer-freundliches Verhalten vor, nachdem die Unternehmen die Abstimmung über ein kalifornisches Anti-Spam-Gesetz verhindert haben.“ schreibt die Futurzone@ORF. Moe meint dazu nur: „das wäre ja eigentlich mal ein wirklich gemeinnütziges Verhalten“

weiterlesen ›