Der Deutsche Bedemeisterverband möchte nun gegen die Foto-Mobiltelefone vorgenhen:

Mit neuen Warnschildern und verschärften Badeordnungen will der Bundesverband Deutscher Schwimmmeister (BDS) gegen den Missbrauch von Foto-Handys in öffentlichen Schwimmbädern vorgehen.

Dank neuer Handy-Technik könnten Voyeure mit Mobiltelefonen in den Umkleiden unauffällig „schamverletzende“ Fotos oder Filmaufnahmen anderer Badegäste aufnehmen und in kürzester Zeit auf ihre Websites im Internet stellen, sagte BDS-Präsident Paul Bröcher der Nachrichtenagentur AFP.

(Quelle: Externer LinkBasler Zeitung)

Weitere Meldungen zu dieser Thematik hier im Blog: Interner Link[1], Interner Link[2]

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO