[…]

Carpe Noctem. Wenn die Nacht erträgliche Temperaturen erreicht, feier das Camp auf seine Art. Manch einer tauscht Files und Bildchen bis morgen um vier Uhr, andere trinken Caiprinha und rauchen die eine oder andere Sportzigarette. Unerwartet mag an dieser Stelle klingen, dass der Datenjünger Jeedi und seine Kameraden auch in dieser nondigitalen Tätigkeit so versiert sind, dass der zur Beobachtung angereiste Redakteur eines Hamburger Magazins am nächsten Morgen nach einem Totalabstuz im Straßengraben erwacht. Denn auch Hacker können feiern.

Aus dem Focus 34/2003

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO