Achtung, Langzeitstudenten! Wer sich vom trauten Unialltag nur schwer trennen könne und sein Studium unmäßig in die Länge ziehe, bei dem würde die Krankheitsfalle zuschnappen, so eine Studie der Universität Göttingen. Vor allem für Männer, die zwei Drittel aller Dauerstudenten ausmachten, bedeuten die Ergebnisse der Studie eine Hiobsbotschaft. Denn ewiges Studieren macht nicht nur krank, sondern schwächt auch die Potenz, wie der Leiter der Studie, Manfred Kuda, mitteilte. Auch generelle Probleme in der Partnerschaft seien nicht auszuschließen. Externer Link[…]

Quelle: Externer Linktagesschau.de

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO