Die Erhöhung der Rundfunkgebühren in Deutschland wirkt sich nun auch auf Nerds aus, also Besitzern von Computern mit Inernetanschluss aus. Solche Computer werden zum Januar 2007 an gebührenpflichtig. Wer keinen Fernseher oder Radio hat, muss von diesem Zeitpunkt an die volle Gebühr bezahlen, selbst wenn der PC über keinen Anschluss für einen Rundfunkempfang verfügt. Wie hoch die Belastung sein wird steht noch nicht ganz fest, es ist noch unklar, ob pro Grundstück, pro Büroeinheit oder pro PC eine Gebühr anfällt.

Das ist ja wohl absolute Geldmacherei.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO