Immer mehr Langzeitarbeitslose bewerben sich um einen so genannten Ein-Euro-Job. Laut Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt es derzeit eine „flächendeckend große Nachfrage“ nach gemeinnützigen Tätigkeiten, wie die „Bild“-Zeitung (Mittwochausgabe) berichtet. Demnach kommen in einzelnen Agenturen bis zu zehn Erwerbslose auf ein Stellenangebot. Die BA gehe davon aus, dass Städte, Gemeinden und Wohlfahrtsverbände bis Jahresende rund 100.000 Ein-Euro-Jobs anbieten.

Quelle: Externer LinkN24

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO