In den USA starten gerade drei neue Prozesse gegen McDonald’s, alle wegen derselben Sache: Kürzlich gab McDonald’s bekannt, dass die Pommes Frites Bestandteile von Weizen, den Eiweißstoff Gluten, und von Milch enthalten. Daraufhin zogen mehrere Kunden vor Gericht. Eine Frau mit Glutenallergie, Eltern eines allergischen Mädchens sowie eine Veganerin, die keinerlei tierische Produkte isst, verklagten das Unternehmen. McDonald’s wurde in den USA ja bereits einmal erfolgreich verklagt, weil das Unternehmen nicht davor warnte, dass der Kaffee heiß ist.

Quelle: Externer LinkSpOn

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO