Bochum (frn) – Vermutlich mehrfach versicherten sich Beamte der Polizeiinspektion Mitte hinsichtlich der Ernsthaftigkeit ihres Auftrages, als sie am Sonntagabend, gegen 20.35 Uhr, von der Leitstelle angewiesen wurden, zur an der Straße Krümmede gelegenen Justizvollzugsanstalt zu fahren, in deren Tiefgarage ein Dromedar aufgetaucht war. Am Einsatzort trafen die Polizisten tatsächlich auf das Tier, das aus einem in der Nähe gastierenden Zirkus entlaufen war. Mitarbeiter des Unternehmens konnten den ungewöhnlichen Gast ohne Schwierigkeiten einfangen und abtransportieren. Da der Einhöcker vor seiner „Festnahme“ bereits eine Deckenleuchte beschädigt hatte, erfolgte zwecks Schadensregulierung ein Personalienaustausch zwischen den Zirkusbetreibern und den Verantwortlichen der Justizvollzugsanstalt. Weitere Maßnahmen musste die Polizei in diesem sicherlich nicht alltäglichen Fall nicht treffen.

Quelle: Externer LinkFree Radio Polizeinews

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO