Die USA und China führen ein aktuelles Ranking an, das jene Nationen auflistet, aus denen die meisten Spam-Mails versendet werden. Der britische Virensoftware-Hersteller Sophos ermittelte in seinem „dreckigen Dutzend“ jene zwölf Nationen, aus denen während des zweiten Quartals 2006 die meisten Spam-Mails versendet wurden. An der Spitze der schwarzen Liste stehen nach wie vor die USA, die mit 23,2 Prozent den weltweiten Hauptanteil an unerwünschten Massen-E-Mails verursachen. Knapp dahinter folgt China mit 20 Prozent, Südkorea ist mit 7,5 Prozent an der dritten Stelle.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO