Chicago – Ein falsch verstandenes Wort hat einen irakischen
Einwanderer nicht nur in eine peinliche Situation, sondern auch vor
Gericht gebracht. Der junge Mann wollte von Chicago aus in die Türkei
fliegen, scheiterte jedoch an der Gepäckkontrolle, wie die „Chicago
Sun Times“ am Donnerstag berichtete. Eine Flughafenangestellte
entdeckte einen Gummigegenstand in seinem Handgepäck und fragte ihn,
um was es sich handele. Laut seinem Anwalt antwortete der Angeklagte,
der am Mittwoch vor Gericht stand, zweimal mit dem Wort „Pumpe“
(pump). Die Kontrolleurin verstand jedoch „Bombe“ (bomb) und sorgte
für die sofortige Verhaftung des 29-Jährigen. (AFP)

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO