Patient bekommt Putzmittel statt Tee

In einem niedersächsischen Pflegeheim hat ein Patient versehentlich Reinigungsmittel statt Tee verabreicht bekommen und ist kurz darauf gestorben. Vier weitere Patienten kamen mit leichten Verätzungen davon. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung.

Quelle: Externer LinkSpOn

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO