Um bei der Registrierung auf Websites nicht die eigene E-Mail-Adresse angeben zu müssen, hat der Software-Entwickler Devon Hillard das E-Mail-Service Externer Link„10 Minute Mail“ gestartet.

Nutzer des webbasierten Dienstes können zehn Minuten lang einen E-Mail-Account zum Empfangen und Beantworten von E-Mails nutzen. Auf Wunsch kann die Frist auch verlängert werden.

Danach löscht sich die Adresse, wie es auf der Website heißt, selbst.

Quell:Externer LinkFuturezone@ORF

0 Kommentare

  1. 1

    Ich finde weiterhin einen Mail-Counter (wie bei Spamgourmet implementiert) praktischer als eine Zeitsperre.
    Ich kann eher beurteilen, dass voraussichtlich 3 Mails ausgewertet werden sollen, als dass diese 3 Mails in den nächsten 10 Minuten kommen.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO