Neun Monate nach der Fußball-WM in Deutschland ist es zu einem prognostizierten Babyboom gekommen. So sind z.B. in Chemnitz 27,8%, in Kassel 23,5% und in Bremen 28,6% mehr Baby’s zur Welt gekommen als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Dr. Rolf Kliche von der Geburtsklinik in Kassel wird Zitiert: „Die Einstellung des eigenen Körpers und die Rolle der Hormone werden oft unterschätzt. Wer eine positive Grundstimmung hat, wird auch einfacher schwanger“. Allerdings ist nicht in jeder Stadt ein Babyboom zu verzeichnen. Die Hannoveraner, Dortmunder, Nürnberger und noch weitere Städte waren genauso „faul“ wie in den Vorjahren.

Mehr dazu bei GMX

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO