Juli und August haben 31 Tage, weil es Kaiser Augustus, nach dem der achte Monat des Jahres benannt wurde, nicht gefiel, dass „sein“ Monat einen Tag weniger hatte als der Vormonat. Der ist Julius Cäsar gewidmet. Also fügte Augustus seinem Monat flugs einen Tag hinzu, den er dem Februar stahl. Darüber regte sich niemand auf, weil der nur an einen alten Gott der Unterwelt erinnert.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO