Gerade ist keine 50m vom Büro entfernt ein Schwimmkran exklopiert. Den momentan laufenden Einsatz der Rettungskräfte kann man hier in der Webcam sehen. Genau als ich den Brand filmen wollte, explodierte der Treibstoff oder eine Gasflasche. Sobald ich nacher daheim bin, werde ich die gemachten Videos vom Handy downloaden. Ursache für die Explosion war ein umgekippter Bagger, der beinahe einige herumstehende Passanten getroffen hätte, die sich Bauarbeiten am Eurogate anschauten. Kurz nachdem der Kran ungefallen war, gab es ein gewaltiges Feuer und drei Bauarbeiter retteten sich mit einem Boot. Wenige Minuten später gab es eine mächtige Explosion, die wahrscheinlich den ganzen Innenhafen aufschrecken lassen hat. Derzeit versucht die Feuerwehr den auf einem Floß stehenden Kran zu löschen. Immer wieder wird das Feuer neu entfacht.

Update 15:45 Uhr: Nachdem vor einigen Minuten ein Löschboot eingetroffen ist, scheint der Brand nun unter Kontrolle zu sein.

Update 16:00 Uhr: Das Feuer ist nun gelöscht! Weitere Explosionen, obwohl die Polizei damit gerechnet hatte, gab es keine.

Update 16:05 Uhr: Die Feuerwehr zieht grade einen Ab-Ölschlengel um das Schiff.

Update 17:00 Uhr: Sämtliche Rettungskräfte sind inzwischen abgezogen wurden. Die Wasserschutzpolizei sichert die Unfallstelle. Gerüchten zufolge bleibt der Portsmouth Damm für mind. zwei Tage gesperrt. Die Luft riecht stark nach Diesel.

Update 17:30 Uhr: Inzwischen findet man immer mehr Bilder verfügbar: Innenhafen Portal, Blaulichtreporter, Eurogate Cam, Rheinische Post

Update 20:00 Uhr: In WDR Lokalzeit wurde folgender Video-Beitrag gesendet.

Inzwischen findet man auch mehrere Posting in der Blogosphäre zu dem heutigen Vorfall: Neonwahn, Blog mich am Arsch!, 2 b me…!, Marco Chiachera, QueenLa Tina, A Pleasant Lie, That.., mbaumer.de, allesroger.net

Beim Blaulichtreporter findet man zwei gute Videos. Das erstere scheint ungeschnittenes Rohmaterial zu sein. Meine Videos sind nun online und gibt es hier, hier, hier, hier und hier.

Update 23.04.2008 09:30 Uhr: Der Kran liegt immer noch auf der Brücke. Die Polizei und Kripo sind inzwischen wieder vor Ort und untersuchen den Unfall weiter. Zwischenzeitlich wurde der große Kran in Position gebracht, um den verunglückten Kran von der Brücke zu bergen. Die Buslinie 934 fährt weiterhin planmäßig und hat kaum Verspätung. Der Portsmouth Damm ist immer noch gesperrt, auch für Fußgänger! Beim WDR gibt es jetzt auch noch ein zweites, kürzeres Video.

So hier nun einige Bilder von heute Vormittag.

imag0064.jpg imag0065.jpg imag0035.jpg

Update 23.04.2008 11:30 Uhr: Inzwischen ist ein Schwimkran an der Unfallstelle eingetroffen.

imag0068.jpg imag0066.jpg

Update 23.04.2008 15:30 Uhr: Die Bergung beginnt nun langsam.

imag0071.jpg imag0106.jpg imag0112.jpg

Die Bergung und das aufrichten des Krans habe ich mit dem Handy aufgezeichnet. Hier die Videos: [1], [2], [3]

Update 23.04.2008 16:00 Uhr: Der verunglückte Kran steht wieder.

imag0113.jpg imag0115.jpg imag0116.jpg

Update 23.04.2008 17:18 Uhr: DerPortsmouth Damm ist wieder offen und der erste Verkehr rollt wieder, obwohl die Polizei beinahe ein Verkehrschaos verursacht hätte.

imag0119.jpg imag0120.jpg

Update 23.04.2008 17:50 Uhr: Wie es aussieht soll der verünglückte Kran mittels Schwimkran an Land gebracht werden.

imag0121.jpg imag0122.jpg

Irgendwie scheint diese Baustelle unter keinem guten Stern zu stehen. Wolfgang Wesender, zuständig für die Bauüberwachung, berichtet folgendes: Es ist nicht die erste unvorhergesehen Verzögerung. Es ist bereits die siebte: Ein untergehendes Schiff, eine Weltkriegs-Bombe, eine einstürzende Hafenwand, zwei Mal Hochwasser, eine unpassierbare Brücke.

Update 24.04.2008 09:20 Uhr: Der Kran wurde an Land gebracht und das Ponton ans Ufer. Derzeit sieht es so aus, als würde man heute die ausgelaufenen Betriebsstoffe aus dem Wasser absaugen.

Wenn man er Presse glauben darf, bekam der Kran wegen einer zu schweren Ladung Übergewicht und kippte um. Zu der Explosion kam es dann offenbar, weil sich ausgelaufenes Hydraliköl entzündete und das Feuer dann mit einer Gasflasche in Berührung kam.

Update 25.04.2008 09:20 Uhr: Die Baustelle scheint derzeit stillgelegt zu sein.

6 Kommentare

  1. 1
    Sunflare

    Oha. Da hast du ja einiges erlebt heute.
    Denk an die Polizei wenn du verwertbare Aufnahmen hast.
    Die haben bei Eurogate-Cam auch schon angefragt.
    Gruß
    Sunflare

  2. 2

    Die Eurogate-Cam wird von Kollegen betrieben. Zeugenaussagen sollte es genügend geben. Ich persönlich habe nur Aufnahmen nach der Explosion.

  3. 3

    Super Zusammenfassung und super das Du alle Links mal zusammengekramt hast! 😉

  4. 4
    MitysoN

    Endlich mal ein vernüftiger Bericht und nicht so einer wie bei den meisten die glaubten das der dritte Weltkrieg ausgebrochen ist. Aber eine Korrektur es waren nur 3 Bauarbeiter. ;=P

  5. 5

    mity schein ein Klugscheisser zu sein 😉

  6. 6

    Danke für die super „Berichterstattung“. Da sieht man mal wieder wie gut auch Blogs solche Ereignisse transportieren können.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO