Im Januar 2009 findet zum dritten mal ein mittelalterliches Spektakulum mit einem 6-Gänge-Rittermahl in den urigen Gemäuer des PULP statt. Das Essen besteht aus sage und schreibe sechs (!) reichlichen Gängen – gegessen wird selbstverständlich wie zu Zeiten Ritter Kuniberts – mit den Händen. Okay man muss nicht zwingend mit den Fingern essen, es wird auch Besteck gereicht. Aber Achtung, frei nach dem Motto „Was rülpset und furzet ihr nicht, hat es euch nicht geschmacket?“ sind die Sitten bei diesem Bankett nicht ganz die feine englische Art.

Aus dem Publikum werden unfreiwillige Akteure rekrutiert, die dann z.B. eine lebende Speisekarte sind, Vorkoster spielen dürfen oder …

Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt die fetteste Mittelalterband Deutschlands: SCHELMISH!!!

Ich bin wie viele andere schon vor Jahren dem Schelmenwahn verfallen, und kann mit stolzer Brust sagen, die Schelme können richtig Stimmung machen.

Neben Musik wird es Gaukeleien, Feuer, Jonglage und Tanz geben. Zu mind. war es so die letzten zwei Jahre beim mittelalterlichen Spektakulum, als ich da war.

Die Erfahrung der Vergangenheit hat gezeigt, dass diese Veranstaltung immer sehr schnell ausverkauft sein wird. Die Teilnehmerzahl ist auf 200 Personen beschränkt!

Der Kostenpunkt liegt bei 45,- € pro Person. Stattfinden wird das ganze am Sonntag den 25. Januar 2009 von 18 bis 23 Uhr im Pulp Duisburg.

Mehrmals im Jahr findet auch noch ein „normales“ Rittermahl statt. Dieses ist etwas günstiger, weil die Gaukler preiswerter sind 😉

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO