Gibt es bald eine neue Weltreligion? Wenn es nach den sogenannten „Homeristen“ gehen würde schon. Diese haben ihre eigene Religion gegründet, deren Gott Homer Simpson ist. Ihre Grundsätze: „Faulheit, Unwissenheit und Minimalismus“.

Der „Homerismus“ gilt als Senkrechtstarter. Im August hatten sich knapp 50 Leuter der „Religion“ angeschlossen. Jetzt sind es schon 1030 Anhänger. Die nicht ganz ernst gemeinte Religion scheint gut anzukommen.

Und mit der Mitgliederzahl wächst auch der Umfang der religionseigenen Homepage, die als Online-Kirche dient. Neben vielen Features, wie z.B. einem Beichtstuhl, einer Online-Segnung und natürlich einem Forum, ist es seit Neuem auch möglich, homeristisch zu heiraten.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO