Ab heute 09:00 Uhr (MESZ) konnte man bei der DeNIC ein- und zweistellige, sowie reine Ziffern de-Domains bestellen. Die Vorbestellungen wurden bei den DeNIC-Mitgliedern in Queues gesammelt und dann nach und nach abgearbeitet. In den ersten 90 Minutenn wurden rund 10.000 der nun erlaubten Domains registiert. Unmittelbar vor dem Start erreichten die DeNIC einstweilige Verfügungen, die sie zwangen die Domains e.de, f.de, g.de, x.de, y.de, z.de sowie br.de, dw.de, hr.de und sr.de aus dem Registrierungspool herauszunehmen. vw.de und o2.de waren bereits vorab nach entsprechenden Urteilen fest vergeben worden. Bis jetzt (22:00 Uhr) sind 32226 dieser neuen Domains registiert worden. Die großen Gewinner des Tages sind wohl Tec-Media-Service und realtime(dot)at. Diese beiden Firmen haben sich sehr viele der ca. 1500 beliebtesten neuen Domainnamen gesichert. Realtime hat z.B. die Domain „pc.de“ bekommen. Laut Sedo hat diese Domain einen Verkaufwert von 159.000 €. Ich habe keine meiner vorbestellten Domains bekommen, hatte mir aber auch nicht allzu große Hoffnungen gemacht.

Ein Kommentar

  1. 1

    hey, was ich nicht verstehe ist das es doch 274 mitglieder bei der denic gibt. nur diese durften per mail reggen. wenn in einer minute nur 4 regaufträge je mitglied schicken durften, liegt für mich der fall klar. bei sedo wurde die domain tv.de für ca 300000 euro versteigert. ( bei erfolg der reg ) ich selber habe viel geld geopfert um eine domain zu bekommen. kaum einer dieser isp hatten erfolg. wie kann das sein???
    ich werde weiter forschen und eventuell klagen.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO