Ein 63-Jähriher Inder hat sich seit Jahrzehnten nicht mehr gewaschen, um so nach sieben Töchtern eindlich einen Sohn zu bekommen. Baden und Zähneputzen ersetze der Inder seit 35 Jahren durch ein „Feuerbad“. Dabei stehe der Mann allabendlich auf einem Bein neben einem Lagerfeuer, rauche Marihuana und bete zu Shiva. Angeblich soll das „Feuerbad“ helfen die Bakterien abzutöten und Infektionen zu verhindern. Seine Arbeit in einem Gemüseladen musste der Mann aufgeben, weil seinetwegen die Käufer fernblieben.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO