Bereits am 15. Februar 2010 ist der Security Support für Debian Version 4.0 (Codename Etch) ausgelaufen. Kurze Zeit später sind dann auch die Pakete von den offiziellen Debian-Servern entfernt worden.

Ein apt-get update oder apt-get install bricht mit einer Fehlermeldungen. Doch ab und zu ist es aber erforderlich den Server mit der veralteten Version weiterhin zu betreiben oder neu aufzusetzen. Abhilfe schafft hier das Debian-Archiv, in dem Pakete von alten Debian Versionen weiterhin verfügbar sind.

Um dieses Archiv zu nutzen, müssen alle bisherigen Einträge in der /etc/apt/sources.list auskommentiert oder gelöscht und folgende zwei Zeilen hinzugefügt werden:

deb http://archive.debian.org/debian/ etch main contrib non-free
deb-src http://archive.debian.org/debian/ etch main contrib non-free
deb http://archive.debian.org/debian-security/ etch/updates main contrib non-free

Wer Pakete von  Dotdeb installiert hat braucht auch noch folgendes:

deb http://archives.dotdeb.org/ etch all
deb-src http://archives.dotdeb.org/ etch all

Nun kann man wieder Software-Pakete installieren.

Update: Pakete von archives.dotdeb.org müssen händisch runtergeladen und installiert werden. Siehe dazu: Kommentar

4 Kommentare

  1. 1

    Diese Einträge funzen nicht!

    deb http://archive.debian.org/debian-security/ etch main contrib non-free

    deb http://archives.dotdeb.org/ etch all
    deb-src http://archives.dotdeb.org/ etch all

    der für security muss so aussehen:
    deb http://archive.debian.org/debian-security etch/updates main contrib

    weiss jemand wie die für dotdeb aussehen müssen? ich ärger mich nun schon über eine stunde mit dieser sch*** rum

  2. 2

    archives.dotdeb.org is not a repository, you have to fetch the packages manually

  3. 3

    gibt es denn auf der ganzen welt keine quelle um dotdeb etch pakete via apt-get zu installieren? das manuell zu machen ist echt umständlich da die pakete zum teil abhängigkeiten haben..

    ich weiss ja das etch veraltet ist, aber ich hab nun mal keine lust meine server upzugraden, weil da sehr komplexe anwenungen laufen und ausser mir da eh niemand zugriff hat..

    auf dotdeb gibt es nicht mal ein kontakt formular wo ich meine meinung dazu ablassen kann :/

    ein grade mal 3,5 jahre altes system das sich nicht mehr vernünftig nutzen läst wegen „sowas“ ist einfach nur schrott, selbst mein uraltes windows98 kann sich noch die updates bei micro$oft ziehen..

    die von dotdeb sind noch größere frickler als die von m$

    das muste ich mal gesagt haben 🙂

  4. 4

    1.) Dotdeb reagiert sehr wohl auf Kommentare!

    2.) „grade mal 3,5 Jahre“ -> in der IT-Welt eine halbe Ewigkeit

    3.) Microsoft Windows 98 -> Unterstützung am 11. Juli 2006 eingestellt

    […]

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO