Am Wochenende war ich wie die letzten 4 Jahre wieder zu Gast beim mittelalterlichen Spektakulum mit Schelmish und Juxart im PULP. In den urigen Gemäuern gab es wieder ein tolles Banket mit reichlich Essen (6-Gänge), toller Musik und Comedy – Artistik. Zu solch einem Rittermahl gehört natürlich auch eine Giftprobe. Wie auch in den letzten Jahren üblich wurden zwei „Opfer“ auf dem Publikum akkreditiert. Der männliche Part übernimmt die Rolle des Ritter Kunibert (Kopf und Füße), der weibliche Part die Hände des Ritters.  Was dabei rum kommt, seht ihr in diesem Video.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO