Zeilenende um einen Suffix mit sed erweitern

Oft ist es nützlich automatisiert am Ende jeder Zeile einen Suffix hinzuzufügen. Heute war wieder so ein Fall, wo eine Kollegin von mir einen Schwung Mailverteiler gelöscht haben wollte. Dies mach ich automatisiert über ein Script in der G Suite, aber Sie hatte überall nur den local-part aufgeführt und den zwingend erforderlichen domain-part vergessen. Also habe ich mittels sed (Stream EDitor) schnell den domain-part am Ende jeder Zeile hinzugefügt.

Sämtliche local-parts habe ich zeilenweise in die Textdatei mailgroups.txt aufgelistet. Danach dann mit folgenden Befehl den domain-part hinzugefügt:

cat mailgroups.txt | sed -e ’s/$/@domain.tld/‘

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO