Microsoft versinkt im Spam

80% des gesamten E-Mail-Verkehrs auf Hotmail und MSN sind Werbemüll.

weiterlesen ›

$-Frau

Die Internet-Frau:
Mann muss bezahlen, um sich Zugang zu ihr zu verschaffen.

Die Server-Frau:
Sie ist immer beschäftigt, wenn du sie brauchst.

Die Windows-Frau:
Du weißt, dass sie viele Fehler hat, aber du kannst nicht ohne sie Leben.

Die Powerpoint-Frau:
Sie ist ideal, um sie auf Feiern den Leuten zu präsentieren.

[…]

weiterlesen ›

Zwei Mio. USD Geldstrafe für US-Spammer

Eine kalifornische Marketing-Firma ist wegen der massenhaften Versendung unerwünschter E-Mails zu einer Geldstrafe von zwei Millionen USD (1,7 Millionen Euro) verurteilt worden.

Den beiden Inhabern der Firma PW Marketing LLC, Paul Willis und Claudia Griffin, wurde außerdem untersagt, ohne Unterrichtung des Staatsanwalts erneut irgendwelche Werbegeschäfte über das Internet zu betreiben.

Quelle: Futurezone@ORF

weiterlesen ›

Polizei kann eBay-Kundendaten abfragen

Das Online-Auktionshaus eBay soll ohne Gerichtsbeschluss Kundendaten an Ermittlungsbeamte weitergeben. Anfragen durch die Polizei können durch ein Fax oder eine E-Mail geschehen.

Quelle: Futurezone@ORF

weiterlesen ›

Spam mit gefälschten Absenderadressen

Seit einigen Wochen rollt eine neue Spam-Welle auf uns Internetuser zu. Bei immer mehr Emails werden als Absender von unbekannten Versender beliebige, existierende E-Mail-Adressen eingetragen. Bei den vermeintlichen Absendern quillt dann das E-Mail-Fach durch Rückläufer von ungültigen E-Mail-Adressen über. Sowas ist besonders nervig wenn man für seine Domains ein Catch-All Account eingerichtet hat. Dadurch werden […]

weiterlesen ›

BSI zu Sobig.F

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik: Automatisierte Warnungen durch Viren-Schutzprogramme verunsichern Anwender. »Viele Anwender erhalten gegenwaertig E-Mails mit dem Hinweis, dass sie versucht haetten, einen Virus zu versenden. Es handelt sich dabei um Warnungen durch Viren-Schutzprogramme, die dem Absender (im Von- bzw. From-Feld) einer E-Mail eine automatisierte Warnung (natuerlich wiederum per E-Mail) zukommen lassen, […]

weiterlesen ›

Heise stellt Strafanzeige gegen Spammer

Der Heise Zeitschriften Verlag hat beim Landeskriminalamt Hannover Strafanzeige gegen einen Versender von Spam-Mails gestellt, der massenhaft unerwünschte E-Mail-Werbung mit der gefälschten Absenderangabe heise.de verschickt hatte. Er warb darin für einen nach Schneeballprinzip organisierten Vertrieb von Prospekten über „erfolgreiches Internet-Marketing“ und versprach ein Einkommen von „mehr als 250.000 Euro in den ersten sechs Monaten“.

Link:heise

[…]

weiterlesen ›

Tauschbörsen-Nutzerin wehrt sich gegen RIAA-Bespitzelung

Eine US-Amerikanerin hat den Verband der US-Musikwirtschaft (RIAA) wegen Verletzung der Privatsphäre verklagt. Ihr Internet-Provider Verizon Communications hatte der Frau mitgeteilt, dass die RIAA eine Anfrage über sie gestellt habe. Verizon solle Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse mitteilen. Hintergrund ist die angebliche Nutzung von Internet-Tauschbörsen durch die Frau. Der Internet-Provider setzte sie von der Anfrage […]

weiterlesen ›

Eco ruft Anti-Spam-Task-Force ins Leben

Gegen die mittlerweile unerträgliche Spam-Flut in den E-Mail-Postfächern formiert sich immer mehr Widerstand, vor allem nicht nur durch technische Einzelkämpfer, sondern auch organisatorischer Art. Der Verband der deutschen Internetwirtschaft eco e.V. hat eine Anti-Spam-Task-Force (ASTF) ins Leben gerufen.

(Quelle: golem.de)

weiterlesen ›

Scheidungsrechts

In Malaysia kann man via Kurzmitteilung, E-Mail oder Fax das Scheidungsverfahrens einleiten. Die Regierung will das Eherecht nun verschärfen und diese Verfahren verbieten, da sowas unmoralisch und für die Gesellschaft inakzeptabel ist.

weiterlesen ›

pepilog strikes back

Fällt mir ja jetzt erst auf, das in den dynamische Seiten vom pepilog, speziell präparierten E-Mail-Adressen erzeugt werden. Unter anderem eine, welche die IP-Adresse desjenigen Clients enthält, der diese Seiten abrufen tut. Es werden Daten der am Fernmeldeverkehr Beteiligten gespeichert und verarbeitet. Ich z.B. verwende eine statische IP-Adressen, somit sind es personenbezogene Daten, mit dehnen […]

weiterlesen ›

XFace

In vielen E-Mails und News-Beiträgen gibt es im Header eine X-Face Zeile. Dies ist eine auf 48×48 Pixel ins XBM-Format konvertierte Grafik. Das ganze verwendet man, damit der Empfänger sich ein besseres Bild vom Verfasser machen kann.

Update: Hier kann man ein X-Face online erzeugen.

weiterlesen ›

IP-block jacking

Die neuste Form des Cyber-Crime scheint wohl das Hijacking von IP-Adressen.

Los Angeles County had been hit by a growing type of hi-tech fraud, in which large, and usually dormant, segments of the Internet’s address space are taken away from their registered users through an elaborate shell game of forged letters, ephemeral domain names and […]

weiterlesen ›