Elektronische Augen überall, Kameraüberwachung

Chaosradio 88

Heute in einer Woche gibt es wieder eine neue Folge des Chaosradio. „Elektronische Augen überall, Kameraüberwachung“ lautet das Thema der Sendung.

„Ein plötzlicher, starker Reiz löst bei Lebewesen als Kontrast der Umgebungsbedingungen eine starke aversive Reaktion wie Vermeidung durch Flucht oder Aggression aus; wird der Reiz dagegen nur Schritt für Schritt verstärkt, treten Anpassungs- und […]

weiterlesen ›

Spam und Viren werden immer lästiger

FAst zwei von drei aller weltweit versendeten E-Mails sind laut MessageLabs bereits Spam. Konkret hat das Unternehmen im Dezember insgesamt 463,1 Mio. E-Mails gefiltert. Von diesen ware 290,4 Mio., das sind 62,7 Prozent, unerwünschter Werbemüll. Die Zahl der Spam-Mails hat ein neues Allzeit-Hoch erreicht. Noch im November waren „lediglich“ 55 Prozent aller weltweit versendeten elektronischen […]

weiterlesen ›

Poetische Werbung

Vier Buchstaben nur, aber jeder Internet-Nutzer kennt sie – und hasst sie: Spam. Die unerwünschten Werbe-E-Mails versprechen Wunderdiäten, Potenzmittel und Billigkredite und verstopfen weltweit die elektronischen Postfächer. Damit der virtuelle Müllberg im E-Mail-Programm wenigstens irgendeinen Sinn erfüllt, haben Blogger jetzt einen neuen Trend ausgerufen: Aus Spam wird Kunst. Die Neo-Poeten zerlegen die obskuren Werbeslogans und […]

weiterlesen ›

Spamstats

Vorhin habe ich mir sein simples BASH-Skript gebastelt das mir mittels rrdtool eine grafische Übersicht erzeugt, wieviel SPAM-Mails ich so pro Tag bekomme.

#!/bin/bash

SPAMDIR=/home/docx/Mail/spam/cur/
WDIR=/var/www/spamstats/
TODAY=$(date +%s)

ls -la $SPAMDIR | grep `date +%Y-%m-%d` | wc -l > result

SPAM=$(cat result)

echo „spam: $SPAM“

if [ -z $SPAM ]; then
SPAM=“0″;
[…]

weiterlesen ›

B.A.f.H.-Ausredenkalender

Autsch

Golem.de berichtet über zwei Diebe die gestohlene Ware bei eBay verkaufen wollten.

In die Büroräume des Wissenschafts-Kolleg in der Wallotstraße in Berlin-Wilmersdorf war am vergangenen Montag eingebrochen worden. Die Täter erbeuteten neun Computer und diverses Zubehör. Eben diese Elektronik-Artikel entdeckten die Mitarbeiter zwei Tage später im Internet, wo sie zur Auktion angeboten wurden. Sie ersteigerten […]

weiterlesen ›

Informatik in der DDR

das kollektiv hat einen klasse Link über die Informatik in der DDR ausgegraben. Sehr lesenswert.

weiterlesen ›

Ermittlungen im Hacker-Todesfall „Tron“ ruhen endgültig

Die Ermittlungen in dem mysteriösen Todesfall des Berliner Hackers Tron werden die Ermittlungen nicht erneut aufgerollt, wie dies die Eltern und Freunde des jung Verstorbenen sowie der ihm nahe stehende Chaos Computer Club (CCC) wiederholt gefordert hatten. Mehr dazu bei heise online.

weiterlesen ›

Maxtor’s DiamondMax Plus 300 GB Monster

Maxtor bringt jetzt eine DiamondMax Plus mit 300 GB auf den Markt. Wenn der Preis nicht so astronomisch sein würde, wäre die Hard Disk direkt was für mich. Werde mal schauen das ich in FUCKUP meine zwei 60GB Platten gegen eine 120GB austausche. Die Preise für Festplatten sind zur Zeit ja wieder im Keller.

weiterlesen ›

Die amerikanischen Freitagsfragen

1. Ist der Name, den Du heute benutzt der Name, der auch auf Deiner Geburtsurkunde steht? Wenn nicht: Was hat sich verändert?

Ja, es ist immer noch der selbe Name.

2. Wenn du Deinen Namen ändern könntest (Vornamen und /oder Nachnamen), wie würdest Du lieber heißen wollen?

Ich möchte ihn eigentlich nicht ändern.

3. Wieso […]

weiterlesen ›

Das elektronische Gedächnis der Polizei

In NRW sind Polizeibeamte dem Verbrechen in Zukunft schneller auf der Spur. Das neue Polizeiliche Auskunftssystem heißt POLAS und ist das elektronische Gedächtnis der Polizei. Damit können Polizeibeamte sich besser über gefährliche bzw. gesuchte Personen informieren. Gleiches gilt für gestohlene Fahrzeuge oder Gegenstände.

(Quelle: Newsletter des Inneministeriums NRW)

weiterlesen ›

Gesetz gegen Filesharer erntet Kritik

Das am Mittwoch im US-Kongress eingebrachte Gesetz gegen
Filesharer sorgt für heftige Kritik seitens der amerikanischen
Bürgerrechtler. Wie die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frountier
Foundation (EFF) mitteilte, ermögliche der Gesetzesvorschlag die
strafrechtliche Verfolgung von 60 Millionen Staatsbürgern, die über
Tauschbörsen Musik oder Filme tauschten. Das Gesetz schieße über das
Ziel heraus […]

weiterlesen ›