Robert Anton Wilston ist tot

„Im Alter von 75 Jahren ist am 11. Januar um 4:50 Uhr der Buchautor und Philosoph Robert Anton Wilson am Post-Polio-Syndrom gestorben. RAW, so sein bekanntes Kürzel, veröffentlichte zahlreiche Romane in der Tradition von James Joyce, darunter die Trilogien Illuminatus!, Cosmic Trigger und Schrödingers Katze, aber auch Sachbücher wie das Lexikon der Verschwörungstheorien. In all […]

weiterlesen ›

Bielefeld existiert nicht

Der Tod von Lady Di, die Anschläge vom 11.09.01, der Tod von Jassir Arafat: Ereignisse, zu denen es mehr als genügend Verschwörungstheorien gibt. Auch die Gerüchte um die Nicht-Existenz der Stadt Bielefeld halten sich inzwischen seit zehn Jahren hartnäckig.

weiterlesen ›

„Verschwörer“ – Ufos auf Militärbasis in Westfalen

Dort, wo angeblich die westfälische Stadt Bielefeld steht, ist in Wirklichkeit eine geheime Militärbasis. Was sich dort befindet, darüber streiten die „Verschwörer“. Die einen vermuten, dort werde der frühere US-Präsident John F. Kennedy gefangen gehalten. Der sei nämlich nicht ermordet, sondern nur entführt worden, um zu verhindern, dass er etwas über die nicht stattgefundene Mondlandung […]

weiterlesen ›

Der Mythos 23 …

… geht zurück auf Robert Anton Wilsons Buch „Illuminatus!“. Auf den Wahrheitsgehalt des Roman angesprochen gab der Schriftsteller immer Augenzwinkernde oder Zwiespältige Antworten.In seinem Buch geht es um Hagbart Celine der einer internationalen Verschwörung auf die Spur kommt. Er schwimmt in einem goldenen Unterseeboot (Lief Erickson) durch die Meere. Begleitet von einem Hippie (George Dorn),einem […]

weiterlesen ›