Zahl der Woche

278 Prozent mehr Viren meldet der Security-Spezialist Panda Software im Vergleich zum dritten Quartal 2004. Wichtigster Faktor für das rasche Wachstum seien die an Zahl immer mehr zunehmender Varianten bereits bekannter Viren.

weiterlesen ›

Grml

Wollte gerade was in Over-Sea bestellen und finde meine Kreditkarte nimmer. Das letzte mal habe ich Sie am Anfang des Monats benutzt. Ich muss die echt gut hier im Zimmer versteckt haben. Vorsichtshalber aber trotzdem die Karte sperren lassen und direkt eine neue bestellt, dumm nur das diese erst in 7-10 Tagen ankommt. Werde ich […]

weiterlesen ›

Märchen-Markt

Media-Markt hatte ja am Wochenende kraäftig die Werbetrommel gerührt das am Montag keine Mehrwertsteuer gezahlt werden muss. In der BILD am Sonntag war eine zweiseitige Anzeige vom “Media-Markt” zu lesen. Ganz groß stand da: “Morgen zahlt Deutschland keine Mehrwertsteuer.” In einem kleinen gelben Kreis folgte die Erläuterung: “Alle Produkte dadurch 16 Prozent billiger“. Hm, 16% […]

weiterlesen ›

Lagerfeld ist „angepisst“

Karl Lagerfeld ist sauer auf H&M. Dem Modeschöpfer ist es nach eigenen Angaben „peinlich“, dass seine Kollektion bei Hennes & Mauritz so schnell ausverkauft war. Was Lagerfeld ärgert, sind die geringen Stückzahlen bei seinen Modellen. Das sei „Snobismus im Antisnobismus“, empört sich Lagerfeld. Erbost ist er aber auch darüber, dass man seine Modelle einfach zu […]

weiterlesen ›

Blüten aus dem Bankautomaten

Die Zahl der gefälschten Euro-Noten nimmt zu. Und das in einem Ausmaß, dass die Europäische Zentralbank schon von einem „großen Problem“ spricht. Bei ihrer Einführung galt die Gemeinschaftswährung als relativ fälschungssicher. Mittlerweile kursieren jedoch so gute Blüten auf dem Markt, dass diese selbst von Experten nicht immer als solche erkannt werden. Offenbar ist man nicht […]

weiterlesen ›

Propeller am Penis

Sex mit dem Staubsauger war 1985 das Thema eines unglaublichen Rechtsstreites zwischen der Firma Kobold und dem Chaos Computer Club: eine kaum glaubliche Posse aus der Frühzeit des Netzes, als T-online noch Btx hieß. Damals schrieb Nora den folgenden Bericht:

weiterlesen ›

Gerhard Schroeder ein Raubkopierer?

Gerhard Schröder hat auf der CeBit den ersten Download in einem Online-Musik-Portal getätigt. Die Gema weist nun daraufhin, daß er dafür keine Gema-Gebühren bezahlt hat.

weiterlesen ›

Rund 200.000 schulden Praxisgebühr

Wie die Tagesschau berichtet haben rund dreieinhalb Monate nach Einführung der Praxisgebühr etwa 200.000 gesetzlich Versicherte die im ersten Quartal fällige Praxisgebühr noch nicht bezahlt. Tja, wie kommt das nur?!

weiterlesen ›

Teuflische Nachbarn

Es endlich einmal dem fiesen, nervenden Nachbarn von nebenan alles heimzahlen zu können – wenn auch nur virtuell – das bietet „Böse Nachbarn 2“. Man spielt Woody, der seinen ständig nervenden und immer mies gelaunten Nachbarn auf einer Kreuzfahrt von einem Fettnapf in den nächsten stolpern lassen soll. Egal ob man dem Nachbarn am Strand […]

weiterlesen ›

900.000 Euro für „lustige“ Handynummer

Für eine „lustige“ Handynummer hat ein Bieter in China bei einer Internet-Auktion fast eine Million Euro bezahlt. Der Bieter bekam für neun Millionen Yuan (rund 900.000 Euro) den Zuschlag für die Nummer 135 8585 8585, die chinesisch ausgesprochen so ähnlich klingt wie der Satz „Lass mich reich sein, reich sein, reich sein, reich sein“.

weiterlesen ›

Unauthorisierte Domainübernahmen der „Domain Registry of America“

Wieder einmal versucht eine amerikanische Firma mit einer dubiosen „Expiration Notice“ Domains von anderen Providern zu übernehmen. Die „Domain Registry of America“ verschickt Briefe und bittet darin zur Verlängerung einer entsprechenden .org-Domain. Der zu zahlende Betrag soll per Scheck oder Kreditkarte beglichen werden und beträgt 27,- EUR für ein Jahr. Ich habe direkt zwei Schreiben […]

weiterlesen ›

Telefonieren im Auto kann nun teuer werden

Ab heute wird das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung teurer: Wer mit dem Handy am Ohr hinter dem Lenkrad erwischt wird, muss 40 statt wie bisher 30 Euro zahlen und bekommt einen Punkt im Verkehrszentralregister notiert. Auch SMS-lesen, fotografieren oder im Adressbuch rumsuchen ist untersagt. Telefonieren auf dem Fahrrad kostet 25 statt 15 Euro.

weiterlesen ›

„Hacken“ als Volkssport für Pubertierende

Die Anzahl von Hack- und Crack-Attacken ist international nach wie vor im Steigen. Doch viele dieser Attacken sind nicht auf professionelle Angreifer, sondern auf „Script-Kiddies“ zurückzuführen. Diese meist jugendlichen Übeltäter nutzen vorgefertigte Programme, um ungezielt in fremde Netze einzudringen. Etwa 61 Prozent der Angriffe sollen nach Experteneinschätzung auf das Konto der Nachwuchstäter gehen.

Quelle: Futurezone@ORF

weiterlesen ›