Koffer enthielt Splitterbombe mit einem Kilo TNT

»“Die ersten Ermittlungsergebnisse über die in Dresden gefundene Bombe bestätigen die schlimmsten Vermutungen: Der Sprengsatz war professionell zusammengebaut und enthielt neben einem Kilo TNT auch eine Ladung Steine, um möglichst viele Menschen zu verletzen.“«

[…]

»“Zu ihrem Unmut mussten die Ermittler feststellen, dass am Freitag keine Videoaufzeichnungen von dem Gleis gemacht worden waren. Diese würden auf dem Dresdner Bahnhof nur bei besonderen Gefahrenlagen wie Fußballspielen oder ähnlichen Großveranstaltungen gemacht, sagte ein Polizeisprecher.“«

[…]

(Quelle: Externer LinkSpiegel)

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO