So einfach kann das gehen. Kaufe bei Amazon.com, reise in die USA, werde festgenommen und aufgrund Deiner Buchkauf-Gewohnheiten gleich wieder abgeschoben. Da sollte man mal drüber nachdenken, wenn man das nächste mal sein Weblog mit einem Amazon-Werbelink verschandelt. Aber wie schreibt intern.de so schön:

Und Hand aufs Herz: Es ist ja auch kein großes Problem, sich beim Amazon-Buchkauf oder bei der eBay-Auktion (s.a. „Flexibler Datenschutz bei eBay“) patriotisch zu verhalten. Wer in die USA einreisen will, sollte da schon ein wenig Verständnis zeigen.

Via: Externer LinkMoe’s Blog

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO