Hier ein Auszug aus einer solchen Email:

Betreff: Deutsche-bank Sicherheitsaktualisierung

Die Finanzinstitutionen der ganzen Welt und ihre Kunden haben immer dadurch gelitten, daß die Kriminellen versucht haben, das Geld auf betrügerischer Weise abzuholen. Diese Versuche können auf unterschiedliche Weise vorgenommen werden (zum Beispiel durch Fälschung der Kreditkarten, durch unerlaubte Benutzung des Telefons oder Internets).

Im Rahmen unserer Verpflichtung, allen Kunden bestmögliche Leistungen anzubieten, würden wir jeden von Ihnen bitten, einmal im Monat Ihr Konto zu überprüfen.

Um Ihr persönliches „Postbank“- Konto zu überprüfen, öffnen Sie die nachfolgend angegebene Website:

https://www.deutsche-bank.de

Diese Sicherheitsmaßnahmen sind erforderlich, um Ihr Konto zu schützen. Wir bitten um Entschuldigung für mögliche Unbequemlichkeiten. Wir sind uns sicher, daß diese zusätzliche Vorsichtsmaßnahme im Endergebnis den Schutz ihrer Konten rund um die Uhr sichert.

Hier sind zwei Beispiele an üblichen Betrugsarten, die über Internet begeht werden:

· Man versucht, auf registrierte Information eines Benutzers Zugriff zu bekommen, indem man E-Maile von einer angeblichen Finanzinstitution mit der Bitte verschickt, die persönlichen Daten mitzuteilen (zum Beispiel Nummer und Kennwort des Kunden)

· Man erstellt eine Website, die äußerlich an Website der Finanzinstitution erinnert, in der Wirklichkeit jedoch ein Trugbild ist, um die Daten über den Kunden zu sammeln und den Zugriff zu seinem Konto mit Hilfe dieser Daten zu bekommen.

„POSTBANK“ nimmt die Sicherheitsfragen sehr ernst. Nachfolgend sind einige schnelle und einfache Arten des Schutzes ihrer elektronischen Daten angeführt.

Naja jeder mit einem klaren Menschenverstand würde beim lesen dieser Email ja schwer ins grübeln kommen. Es wird ja seltsamerweise von einem „Postbank“-Konto bei der Deutschen Bank gesprochen.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO