Japaner haben keine Lust auf Sex. Liegt’s an zu viel Reis und grünem Tee? Viele Japaner finden Sex so nervig, dass sie einfach drauf verzichten, ergab jetzt eine Umfrage. Laut Vereinigung für Familienplanung seien japanische Männer durch den Stress bei der Arbeit oft so müde, dass im Bett einfach nichts mehr los ist. Das macht sich mittlerweile bemerkbar: Nur noch 1,25 Kinder bringt eine Japanerin im Schnitt zur Welt. Ein Schnitt von 2,1 ist notwendig, um die Bevölkerungszahl zu halten. Außerdem liegen die Leute aus dem Land des Lächelns mit 41 Sex-Akten pro Jahr weit unter dem weltweiten Durchschnitt von 103.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO