Neuer Beruf: Geruchswart

Nichts für empfindliche Nasen ist der neue Job bei der Hamburger Stadtentwässerung: Der so genannte Geruchswart schnüffelt an Gullydeckeln, um dem Gestank von Abwässern auf die Spur zu kommen. Riecht es modrig oder nach faulen Eiern, ruft er seine Kollegen, damit sie das Problem beheben.  Mehr über die Männer die Ihre Nasen in Gullys stecken gibt es bei n-tv.

Verwandte Artikel

0 Gedanken zu „Neuer Beruf: Geruchswart

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO