Kühe werden in Neuseeland zum Problemfall. Mit ihren „Geschäften“ verschmutzen sie die Flüsse sehr stark. Deshalb schlägt ein Argrarwissenschaftler nun vor, Toiletten für die Vierbeiner aufzustellen. Der Forscher ist überzeugt, dass die Wiederkäuer dazu erzorgen werden können, ihr „Geschäft“ nun in eigens eingerichteten  „Kuh-Toiletten“ zu verrichten. In Neuseeland gibt es etwa 5,2 Millionen Rinder.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO