Eine tierische Überraschung hat eine ältere Dame im Münsteraner Hauptbahnhof erlebt. Laut Polizei hatte die Frau am Fahrkartenautomaten ein Zugticket kaufen wollen. Als sie ihre Karte entnahm, fand Sie statt des Tickets eine rund 30 cm lange, fingerdicke Schlange vor. Erschrocken ließ Sie das Tier fallen, mehrere Passanten eilten ihr zu Hilfe und traten nach dem Tier. Ein „sachkundiger Tierhalter“ fing die Natter schließlich ein und steckte sie in einen Stoffbeutel. Wie die Schlange in den Automaten kam, ist noch ungeklärt.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO