Weil er nach den Weihnachtsferien nicht zur Schule gehen wollte, hat sich ein zehnjähriger Junge in Mexico an seinem Bett festgeklebt. Seine Mutter versuchte zwei stunden erfolglos, die Hand des Kindes mit Wasser, Öl und Nagellackentferner wieder zu lösen, bis sie entnervt die Polizei rief. „Ich wollte nicht zur Schule gehen, weil die Ferien so viel Spaß gemacht haben“, zetierte eine Zeitung den kleinen Diego. Am frühen Morgen war er aufgestanden und hatte den Industrieklebstoff aus der Küche geholt.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO