Die Experten des Bundes der Energieverbraucher gehen davon aus, das Autofahren noch teurer wird. Der Ölpreis steigt und steigt. Folge: Der Benzinpreis wird die magische Zwei-Euro-Marko überschreiten. Soweit müßte es aber garnicht kommen. Den größten Anteil am Benzinpreis machen die Steuern aus. Ohne Mehrwert- und Miniralölsteuer hätten der Liter Super im April im Schnitt knapp 0,55 ¤ anstatt 1,43 ¤ gekostet. Pro Liter werden 65,5 Cent Mineralölsteuer fällig. Hinzu kommt die Mehrwertsteuer von 19%.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO