Gestern Abend war ich mal wieder im Kino. Grund war der neue Batman Film „The Dark Knight„. Die 152 Minuten Laufzeit haben sich voll und ganz gelohnt. Der Film ist pannend und fesselnd. Heath Ledger ist in der Role des Joker eine 1A Besetzung und spielt diesen hervorrangend. Schade das er im einem weiteren Teil nicht mehr mitspielen kann. Für weitere Batman-Filme liefert dieser Film auch einige Hintergundinformationen. So erfährt man z.B. wie aus dem trahlendem Hoffnungsträger von Gotham City, Harvey Dents Wandel, der von Rachegelüsten getriebenen Mörder Two-Face wird. Nur die Pause zwischendurch hat mich genervt, aber das ist bei Überlängefilmen ja üblich.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO