Ein Schweizer Großverlag richtet derzeit den ersten virtuellen Friedhof des Landes ein. Unter www.hommages.ch sollen Interessierte ab Januar gegen Entgelt Gedenkseiten in Text, Bild und Ton auf der Trauerplattform einrichten können, sagte eine Mitarbeiterin des Verlages der zeitung „Tages-Anzeiger“. Gegenwärtig enthält die Webseite Informationen rund um Sterben und Tod sowie den meisten Todesanzeigen, die in den vergangenen sechs Monaten in der Region erschienen sind.

Quelle: RP

Was denkst du?