Fluss der einsamen Schuhe

Der Rhein spült jeden Tag Schuhe ans Ufer. Wo kommen diese alle her, fragte sich 2003 die Bonnerin Silke Kowalewski. Inzwischen ist Sie Kuratorin des Rheinschuhmuseums und weiß, wo wahre Schuhfetischisten wohnen …

weiterlesen ›

Schuleinbruch mit Ankündigung

Hinweis: Da dies einer meiner ersten Beiträge ist, möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass dieser Beitrag ernst gemeint ist.

Hallo HS-Community,
wie der Titel schon andeutet, plane ich einen Einbruch in meine Schule, welchen ich bereits gründlich geplant habe.
Das Ziel ist es, in einen Raum mit moderner Technik einzudringen. Im Raum befinden […]

weiterlesen ›

Pinguin Elvis singt in blauen Schuhen

Elvis, Neuseelands berühmtester Pinguin, hat jetzt blaue Schuhe an. Die Gummischühchen sind nötig geworden, weil Elvis und 16 seiner Artgenossen vom vielen Herumstehen in der Gefangenschaft entzündete Füße bekamen, berichtete die Zeitung „The Press“ am Freitag.Die Pinguine leben im Antarktis-Zentrum in Christchurch und sind alle verletzt aus der Wildnis gerettet worden. Tierärzte glauben nicht, dass […]

weiterlesen ›

Billig-Pumps weniger billig

Die EU verteuert Billig-Schuhe aus China und Vietnam für die nächsten zwei Jahre durch Strafzölle. Darauf einigten sich jetzt die EU-Staaten in Brüssel nach einem monatelangen Streit.

Quelle: n-tv

weiterlesen ›

Leuchtende Hausschuhe

Kennst du die letzte Sekunde im Leben eines Gurtmuffels ???

1,0 Sekunden: Die Bremsen Blockieren; du bist starr vor Schreck. Es gibt kein Ausweichen mehr

0,9 Sekunden: Mit weissen Knöcheln umklammerst du dein Lenkrad

0,8 Sekunden: Die vordere Stoßstange und der Kühlergrill bersten mit einem ohrenbetäubenden Knall

0,7 Sekunden: Der Wagen verzögert nun langsam – du nicht !

0,6 Sekunden: Mit 80 km/h rast dein […]

weiterlesen ›

Nordic Walking

Heute zum ersten mal Nordic Walking gemacht und direkt ne Blase gelaufen. Naja man sollte auch keine alten Sk8te-Schuhe anziehen die seit Jahren in der Ecke stehen 😉 Ist halt dumm wenn die Sportschuhe bei den Eltern vergessen wurden.

weiterlesen ›

Große Trauer in Deutschland

Am Dienstag wird die letzte Folge von „Sex and the City“ ausgestrahlt. Sechs Staffeln lang verschwiegen sie uns nicht das Geringste. Die vier New Yorker Ladys plauderten freimütig über Sexpraktiken, Orgasmussorgen, Penislängen und sündhaft teure Schuhe. Naja, jetzt heißt es Abschied nehmen von Carrie, Miranda, Samantha und Charlotte. Ich muss zugeben das ich die Serie […]

weiterlesen ›

Die Templer

Gestern bin ich dann zusammen mit Sabine ganz spontan in „Das Vermächtnis der Tempelritter“ gegangen. Ihre Mutter war wohl so erfreut über den plötzlichen Besuch aus Kanada das Sie die kleine ins Bett brachte und wir also freie Bahn hatten. Wir beide waren seit langen nicht mehr im Kino. Die Karten an der Kasse hatten […]

weiterlesen ›

Rheinkirmes

Die Rheinkirmes war wohl das Spektakel dieses Jahr überhaupt in Ddorf. Ich war ja bisher jedes Jahr mind. einen Tag dort, aber gestern war echt der Hammer. Wir haben recht günstig an der Messe geparkt und sind dann mit nem Shuttel-Bus zur Kirmes. Es waren wieder die üblichen Schausteller da, was neues habe ich nicht […]

weiterlesen ›

Och nö

Nike kauft Chucks. Schön fand Moe aber den Satz:

Waren Converse-Schuhe in den achtziger Jahren unter deutschen Jungendlichen noch Mainstream-tauglich, wurden sie eine Zeit lang eher mit der autonomen Szene assoziiert. In den vergangenen zwei Jahren aber hat Converse sowohl geschäftlich als auch beim Image ein Comeback geschafft.

(Stibitzt aus Moe’s Blog)

weiterlesen ›

Definitionen

ARCHITEKT:
Seltsamer Mann, der nicht männlich genug war, um es zum Ingenieur zu schaffen, doch auch nicht schwul genug war, um Designer/Dekorateur zu werden.

BANKER:
Übler Mensch, der einem bei strahlendem Sonnenwetter einen Schirm leiht, um ihn bei Regenwetter wieder zurückzuverlangen

BERATER:
Jemand, der morgen weiß warum das, was er gestern vorhergesagt […]

weiterlesen ›

Sauwetter

Als hätte jemand einen voll Wasserhahn aufgreht, so plötzlich und schnell schüttete es vom Himmel. Nur dumm das ich gerade auf dem Rückweg vom Extra-Supermarkt war. Da es keine Unterstellmöglichkeit mit dem Drahtesel gab, und es ja nur ca. 2km bis zu mir nach Hause sind, bin ich also durchgefahren. Tja endlich @home war ich […]

weiterlesen ›