PROMIS, ist eine Polizei-Hilfssoftware. Was man damit genau machen kann ist bis heute nicht ganz klar. Die Theorien gehen von „Hintereingang zu den Strafverfolgungsbehörden“ bis „eine Art Watson“. Promis wurden von einer kleinen Firma namens Inslaw gehackt, und wurde dann der US Regierung angeboten. Diese haben natürlich direkt zugeschlagen, aber die Firma sitzen lassen. Ein paar Jahre wurde versucht die Kohle einzutreiben, nacher auch gerichtlich, was nacher dazu folgte das man Pleite gegangen ist Am 15. Juni 2001 hat offenbar Jerry Seper (ein Washington Times Reporter) publiziert, daß diese Software von einem russischen Spion (Robert Hanssen, damals beim FBI) an den KGB verhökert wurde, und die Russen sollen es an bin Laden weitergegeben haben, kurz nach dem 11. September. Angeblich besitzt Saddam Hussein auch diese Software, was immerhin erklären würde, wieso man ihn bisher _noch_ nicht geschnappt hat. Wie auch wenn man immer rechtzeitig in voraus gewarnt wird, wann der nächste Zugriff sein wird.

Das ganze ist eine sehr absurde Verschwörungstheorie die man auf Externer LinkCryptogon.com nachlesen kann.

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO