Um Verdächtige schneller verfolgen zu können, können US-Polizeiautos künftig auf Zuruf ihres Fahrers in den Verfolgungsmodus schalten. Mit dem Befehl „pursuit“ aktivieren sich so etwa die Blaulichter, Sirene, Scheinwerfer und Videokamera – und eine Nachricht mit dem Aufenthaltsort wird automatisch an das Revier übermittelt. Das System mit dem Namen „Project 54“ (nach der 60er-Jahre-TV-Serie „Wagen 54 bitte melden!“) ist derzeit bei den Polizeistreifen in New Hampshire im Einsatz. Die Polizisten sollen dadurch ihre volle Aufmerksamkeit auf das Fahren richten können und nicht auf das Bedienen der unzähligen Knöpfe und Schalter im Wagen richten müssen.

Quelle: Externer LinkFuturezone@ORF

0 Kommentare

  1. 1

    bei „Knight Rider“ gab ’s auch ’nen „super prsuit mode“. nachdem michael knight den entsprechenden knopf gedrückt hatte, fuhren überall Spoiler heraus. lol

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO