„Hör mal wer da hämmert“ dachten sich wohl die Mieter eines Mehrfamilienhauses in Bielefeld und beschwerten sich über ihren 22jährigen Mieter bei der Polizei, da er Tag und Nacht in seiner Wohnung hämmerte. Bei der Besichtigung der Örtlichkeit durch die Polizei und Hausverwaltung wurde festgestellt, dass in der Wohnung Fliesen abgeschlagen, eine Wand durchbrochen, Fußleisten entfernt, der Fußboden aufgerissen, Putz von Wänden geklopft sowie Elektroleitungen und Verteilerdosen freigelegt worden waren. Der Mieter der unmöblierten Wohnung ist wegen Drogenkonsums bekannt und hat, wie aus Freundeskreisen zu erfahren war, wahrscheinlich nach angeblich versteckten Drogen gesucht.

Quelle: Externer LinkFree Radio Polizeinews

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO