Bei einer Pinkelpause ist ein Autofahrer in Landstuhl in Rheinland-Pfalz mit einem Luftgewehr beschossen und an der Lippe verletzt worden. Der Mann hatte auf einem Parkplatz angehalten, weil seine zwei Mitfahrer sich dort – außerhalb einer Toilette – erleichtern wollten. Von einem angrenzenden Grundstück habe dann ein Unbekannter auf die Männer geschossen, teilte die Polizei mit. Als die Männer mit dem Auto flüchteten, traf ein Geschoss den Fahrer durch das offene Seitenfenster in die Lippe. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei vermutet, dass ein Anwohner sich gegen das „Wildpinkeln“ wehren wollte.

Quelle: Externer Linkn-tv

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO