Die Externer LinkPolizei Mettmann berichtet über einen LKW-Fahrer, der die versehentlich umgefahrene Straßenlaterne in zwei weiteren Zusammenstößen wieder aufrichten wollte:

Jetzt stieg der Fahrer aus, besah sich den Schaden und setzte sich wieder in sein Fahrzeug, fuhr an der Laterne vorbei, setzte zurück, fuhr erneut gegen die Laterne und versuchte, diese im Rahmen einer erneuten Kaltverformung wieder in die Senkrechte zu bringen. Da das Ergebnis seiner Arbeit offensichtlich seinen Vorstellungen nicht entsprach, wendete er zur Ergebnismaximierung seinen LKW und fuhr nun frontal gegen den Laternenmast.

Quelle: Externer Linkkju

Was denkst du?


Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO